23 Apr

Autositze erwärmen mit hochwertiger mit Heiztechnik aus Carbon

Die Nachfrage von Autofahrer steigt vor allem zur kalten Jahreszeit! Erleben Sie eine mollige, therapeutische Wärme in Ihrem Fahrersitz mit Heizmatten aus Carbon Fasern. Mit der Zwei-Stufen-Heizung in der Sitzfläche werden zusätzlich zum warmen Lendenbereich Schmerzen im unteren Rückenbereich gelindert. Die hochwertigen Heizelemente können ohne Probleme in den Autositzen integriert werden. Egal ob die Sitzbezüge aus einem synthetischen Stoff oder Leder konzipiert sind. Die therapeutische und komfortable Wärme benötigt ungefähr eine Minute und der Fahrzeugsitz ist aufgewärmt. Im Winter einsteigen und das Sitzheizung Auto ist frostig, vielleicht noch die Scheiben ringsum enteisen und die Finger sind eiskalt. Bevor das Heißluftgebläse ordentlich Wärme abgibt, vergeht einiges an Zeit. Mit der extra Heizmöglichkeit im Sitz gönnen Sie sich ultimativen Komfort, leicht in jedem Fahrzeug zu installieren!

Mit der Fünf-Stufen-Heizung haben Sie die Möglichkeit die Wärmzufuhr perfekt zu regulieren. Die meisten Systeme beinhalten eine entsprechende Fernbedienung oder Regler zum Einbau in den Armarmaturenbereich geeignet. Eine leichte Steuerung der Wärme ist perfekt zur Regulierung, sobald die Klimaanlage den Innenraum aufwärmt kann der Sitz runterreguliert werden. Die Heizkissen können in jedem Sitze installiert werden und die Carbon Matten zum Heizen sind einfach anzupassen. Für große Familien bestens geeignet, Großmutter und Enkelkinder können auf der Rückbank ebenso den Vorzug einer warmen Sitzauflage genießen.

Sitzheizsysteme gegen schlechte Laune am Morgen

Verabschieden Sie sich von schlechter Laune schon vor Arbeitsbeginn. Ein kalter Morgen und Sie frieren beim Fahren bis zur Arbeitsstelle, dies lässt den Tag schon mal ganz schlecht beginnen. Mit dem Heizungsset für die Autositze können Sie Ihre Fahrt zu einem sehr komfortablen und entspannenden Erlebnis machen. Unsere Sitzheizsysteme sorgen für wohlige Wärme und über das das Sitzkissen wird Ihr Rücken warmgehalten. Angenehm warm trotz Minusgrade und das bevor die Heizung Ihres Fahrzeugs den Innenraum aufheizen kann. Diese geniale Sonderausstattung ist ein besonders Komfortmerkmal, das die meisten Kraftfahrer in jedem Neuwagen erwarten. Jetzt kann jeder diesen Luxus in fast jedem Auto, SUV, Van oder LKW selber nachrüsten und damit gleichzeitig den Wiederverkaufswert steigern.

Gute Heizmatten ermöglichen eine schnelle Aufheizzeit, Wärme innerhalb weniger Minuten. Beheizbare Kohlefaser Rückenlehne und Bodenpolster im originalen Autositz integriert fallen nicht auf, liefern dafür exzellente Leistung. Zur Kontrolle ist jedes Heizsystem mit einem doppelten Temperaturkontrollsystem und elektronischer Steuerung ausgestattet. Fest installierte Einbausysteme bleiben unsichtbar und sind je nach Hersteller über einen Schalter oder Fernbedienung einstellbar. Die Einstellung für hohe und niedrige Temperaturen ist einfach vom Fahrersitz aus möglich.

Vorzüge warmer Autositze

Für diejenigen unter den Autobesitzern, die einen Großteil des Jahres mit niedrigen Anzeigen auf dem Thermometer leben, ist dieses besondere Gadget für die Sitze im Auto ein geniales Update. Auch während längerer Fahrten bei Nacht, wenn einen die Müdigkeit einholt, kann eine kalte Temperatur im Fahrzeuginneren einen guten Wachmacher darstellen. Ein beheizter Sitz lässt den Körper dabei nicht auskühlen. Mit den Kleinen Rodeln fahren und die Klamotten sind durchnässt, hier schützt der angenehm warme Autositz vor Unterkühlung. In vielen Momenten ein Luxus warmer Segen.


13 Apr

Mit dem richtigen Hilfsmittel professionell Einparken ohne Lackkratzer

Mit den optimalen Orientierungspunkten wird das Lenkrad einschlagen beim rückwärts einparken einfacher als es der Fahrschullehrer Ihnen einst beibringen konnte. Ein zusätzlich äußerst hilfreiches Mittel sind raffinierte Abstandssensoren, die über Ultraschallsignale die Entfernung zu Gefahrenpunkten dem Fahrer per Hinweiston mitteilen.

Routiniertes Rückwärtsparken wird für Profis und Laien eine stressfreie Angelegenheit mit der Hilfe Radarsensoren wird es für jeden Kraftfahrer ein Stück bequemer. Eingeschränkte Sicht auf dem Supermarkt Parkplatz oder ein toter Winkel in der unübersichtlichen Tiefgarage durch Stützpfeiler stellen keine Probleme beim Einparken mehr da. Häufig passieren kleinere Bagatellschäden beim rückwärts parken durch das Übersehen von Torpfosten, Blumenkübeln, Schubkarren, einem herumliegenden Fahrrad oder Verkehrsschildern.

Die sogenannten Ultraschallwandler, was so viel bedeutet, wie Stoßfängersensoren, sind explizit an den empfindsamen Punkten des jeweiligen Fahrzeugtyps verbaut, um maximale Sicherheit beim Parkvorgang zu gewährleisten. Die hochsensiblen Warntongeber dienen hauptsächlich zur Vermeidung von Schäden lackierter Stoßstangen und Autolack. Mit dem PDC-Einparksystem wird das Risiko anderen Autos eine Delle hereinzufahren erheblich minimiert. Sobald der Abstand zu einem anderen Pkw oder Parksensor Gegenstand in den Nahbereich fällt, wird durch Pieptöne im Intervall, die aktuelle Entfernung signalisiert.

Ob vorwärts, seitwärts oder bei nachfolgendem Verkehr, dass eigene Fahrzeug parallel zum Parkstreifen punktgenau in die Parknische steuern. Ausprobieren fällt gänzlich weg und Lenkradumdrehungen halb oder ganz lassen sich kinderleicht durch Warnsignale und integriertes Display koordinieren. Selbstkontrolle beim Rangieren durch den Seitenspiegel, Rückspiegel und in verfahrenen Situationen besteht zusätzlich die Möglichkeit die Seitenscheibe herunterzulassen und einen Blick zur Absicherung hinauswerfen. Mit der ausgeklügelten Parkunterstützung wird der Autofahrer fast komplett von den lästigen Kopfverrenkungen und abschätzen beim Umparken befreit und kann die technischen Vorteile für sich beanspruchen.

Gerade beim Einkaufen geht es auf Parkplätzen des Öfteren etwas chaotisch zu, das Platzangebot ist eher dürftig und oftmals endet eine Parkbucht direkt am Mauerwerk, Poller oder anderen Pkws. Wie weit das eigene Automobil noch zurücksetzen zu können, wird mit der Ultraschalltechnologie um einiges vereinfacht. Zum eigenen Komfort wird häufig vorwärts eingeparkt, um den Kofferraum leichter mit den Besorgungen beladen zu können. Der Vorteil ist klar erkennbar unmittelbar mit dem Einkaufswagen an das eigene Auto rollen zu können, ohne die gerade erworbenen Habseligkeiten nicht drum herum schleppen zu müssen.

Hieraus entsteht gleichermaßen eine Gefahrenquelle beim Ausparken einen mitten in der Autozone stehenden Einkaufswagen vollgepackt mit Einkäufen zu rammen und schon ist es geschehen und ein kostspieliger Blechschaden ist entstanden. Hier muss unter Umständen der Stoßfänger abgebaut und komplett neu lackiert werden. Ganz zu schweigen von der lästigen Streiterei wer hat Schuld und welche Versicherung kommt für den Blechschaden auf. Das kann einiges Kosten, denn oftmals ist moderne Ausbeultechnik nicht ausreichend und überlackieren wird notwendig. In diesen Situationen ist eine PDC-Sensor unterstützende Parkhilfe Goldwert und spart nachhaltig Reparaturaufwendungen durch Einparkschäden und Dellen ein.